Home
Homöopathie
Die Behandlung
Aufstellungstage
NEU!Design-Horoskope
Kosten
Die Praxis
Über mich
Kontakt
Links
Disclaimer
Impressum
Datenschutz

Die Behandlung 

Erstkonsultation

Die Grundlage einer erfolgreichen homöopathischen Behandlung ist die sorgfältige Erstanamnese.

Im ersten Gespräch werden sämtliche biographische Daten des Patienten erfaßt - und das, wenn möglich, von Geburt an. Dazu zählen z.B. Kinderkrankheiten, Impfungen, angeborene Erkrankungen, Operationen, Wetterfühligkeit, Nahrungsmittelverlangen und -abneigungen, psychische Belastungen, Schwangerschaften, charakterliche Eigenschaften, familiäre Situation, ärztliche Befunde und natürlich die aktuellen Symptome. Es ist für mich daher besonders wichtig, möglichst viele Informationen über den Patienten zu sammeln. Dinge, die Ihnen vielleicht unrelevant erscheinen, können für mich sehr wichtig sein. Wundern Sie sich daher nicht über Fragen wie z.B. "Essen Sie gerne weichgekochte Eier?" oder "Strecken Sie nachts Ihre Füsse aus dem Bett?". Manchmal sind solche Kleinigkeiten das i-Tüpfelchen zur Bestätigung eines Arzneimittels.

Auch die Familienanamnese, d.h. die Erhebung der Krankengeschichte von Verwandten ist ein wichtiger Baustein für die spätere Arzneimittelfindung. 

Daher ist es sinnvoll, sich vor dem ersten Termin ein paar Stichpunkte über die wichtigsten Ereignisse zu machen.

Je nach Erkrankung wird auch eine körperliche Untersuchung durchgeführt.

Den ganzen Menschen in seinen vielfältigen Bedingungen verstehen und wahrzunehmen ist das Ziel meiner Behandlung. Vieles lebt in uns weiter und führt nach und nach zu funktionellen Störungen, manifestiert sich in Unwohlsein und letztendlich in Krankheit. Die bewußte Wahrnehmung des Organismus als Einheit steht im Zentrum meiner Arbeit.

Gemeinsam mit dem Patienten suche ich die tiefere Ursache der Erkrankung und begleite ihn im Prozess des Gesundens und der Gesunderhaltung. Denn nur wer an die Wurzeln geht, heilt dauerhaft!

Die Erstanamnese dauert in der Regel 1 1/2 bis 2 Stunden bei Erwachsenen und ca. 1 Stunde bei Kindern.

Und dann?  

Nach dem Erstgespräch beginnt für mich die Arbeit! Nun gilt es, genau das Arzneimittel zu finden, was alle individuellen Eigenschaften und Symptome des Patienten widerspiegelt. In der Fachsprache nennt man das die Arzneimittel-Repertorisation und das Studium der Materia Medica (= Arzneimittellehre). Der Zeitaufwand kann mehrere Stunden betragen, was die relativ hohen Kosten für die Erstanamnese erklärt.

Nach der Ausarbeitung des Falles erhält der Patient ein Rezept und eine genaue Anleitung über die Einnahme des Arzneimittels.

Folgekonsultation

Bei akuten Erkrankungen ist häufig keine weitere Konsultation erforderlich. Hier reicht eine telefonische Rückmeldung aus, um die Wirkung des Arzneimittels beurteilen zu können.

Bei chronischen Erkrankungen muss etwas mehr Geduld aufgebracht werden. Haben Sie eine Erkrankung seit 10 Jahren (z.B. Migräne, Heuschnupfen) sollten Sie mit einer Behandlung von 2-3 Jahren rechnen, bis die Symptome verschwinden. Eine merkliche kontinuierliche Besserung setzt natürlich früher ein - oft schon nach wenigen Wochen.  

Die Folgekonsultationen erfolgen alle 6-8 Wochen in meiner Praxis. Zusätzlich benötige ich telefonische Zwischenberichte.

Top
Olivia Greco, Freiherr-vom-Stein-Str. 35, 65779 Kelkheim| olivia_greco@yahoo.de / 06195-675926